Unsere Lösungen zur Annäherung an die natürliche Wasserhaushaltsbilanz:

PK-Baumrigole

  • Reduzierung des Oberflächenabflusses
  • Erhöhung von Verdunstung und Versickerung
  • Verschattung der umgebenden versiegelten Flächen führt zu einer Minderung des Heat-Island-Effects
  • Schaffung eines langfristigen Wasserspeichers für den Baum

Jetzt beraten lassen!


PK-Baumrigolen

Basierend auf den Vorgaben der FLL Empfehlungen

Das Grundprinzip der PK-Baumrigole ist, dass der Baum in einer Versickerungsfläche steht -die temporär eingestaut werden kann- und einer unterirdisch angelegten Rigole. Diese Rigole wird teilweise als Wurzelraum für den Baum genutzt. Dadurch hat der Baum ein optimiertes Wasserangebot. Die Zuleitung des Niederschlagswassers in die PK-Baumrigole erfolgt zum Beispiel je nach den Gefälleverhältnissen flächig über die Baumscheibe und/ oder über Straßenabläufe. Bei Bedarf wird das zugeleitete Niederschlagswasser mit unserem PK/ 3P Hydrosystem 400 gereinigt.

Vorteile der PK-Baumrigole

  • Reduzierung des Oberflächenabflusses
  • Erhöhung von Verdunstung und Versickerung
  • Verschattung der umgebenden versiegelten Flächen führt zu einer Minderung des Heat-Island-Effects
  • Schaffung eines langfristigen Wasserspeichers für den Baum
  • Geringerer Baumausfall aufgrund von Wasserstress
  • Verringerung des Gießaufwandes
Die PK-Baumrigole kann auch abgedichtet erstellt werden. Dies hilft in regenarmen Gegenden ein zusätzliches Wasservolumen für die Versorgung der Bäume zu schaffen.
Wir planen unsere PK-Baumrigolen basierend auf den Vorgaben der FLL Empfehlungen (Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V.).

Funktionale Bauteile einer Baumrigole

 

Mulchlage 8-16 mm

  • bildet den ebenen Übergang zum Pflaster
  • verhindert die Verschlämmung des Substrates
  • kann alternativ durch einen freitragenden Rost ergänzt oder ersetzt werden

Vulka ST 16-32

  • Wasserspeicherung und Belüftung der Baumgrube

Vulkatree R 0-32

  • Rigolensubstrat als belebte Bodenzone (für die Wasserversorgung der Bäume und zur Versickerung des Überschusswassers)

Straßenablauf

  • Aufnahme von Überschusswasser, Fällung von Sand und Feinpartikeln und Wassereinleitung in Vulka St 16-32

Abdichtungsbahn

  • hilft in regenarmen Gegenden ein zusätzliches Wasservolumen für die Versorgung der Bäume zu schaffen

Vulka ST 32-64

  • Wasserspeicherung und vergrößerte Kontaktoberfläche Wasser/Boden zur verbesserten Infiltration von Wasser in den vorhanden Boden, insbesondere bei Böden mit reduzierter Versickerungsleistung

Wasserbewegung bei Regenereignis





Optionale Bauteile für die Baumrigole





Überbaute Bauweise

….

 

Schon im Rahmen eines Angebotes erstellen wir:

  • Berechnung der notwendigen Rigolengröße in Abhängigkeit der örtlichen Situation
  • ein Langtextleistungsverzeichnis zur Kalkulation der Einbauleistung

Im Auftragsfall umfassen unsere Leistungen:

  • die Ausführungsplanung der PK-Baumrigole
  • Lieferung der Materialien innerhalb der PK-Baumrigole
  • Einweisung des beauftragten Tiefbauunternehmens vor Ort